Mittwoch, 2. Juli 2008

Arsch frisst Hose auf ...

Der Morgen fing super an. Ich habe meinen ersten Sonnenaufgang seit langer Zeit gesehen. Und um 11Uhr konnte ich auch losfahren. Als ich dann nach 100 km wieder das selbe Problem mit der Warnleuchte hatte, ueberkam mich eine riesen Wut. Aber als ich ein paar Minuten verzweifelt auf das leuchtende Ding geschaut habe, stellte ich zu meiner Erleichterung/Demuetigung fest, dass ich ein richtiger Techniklooser bin ... das Oellaempchen war in Wirklichkeit eine TEMPERATURANZEIGE!!! Der Motor wurde bei dieser Hitze einfach zu heiss. Man ist mir das peinlich! Der ganze Aufwand nur, weil ich zu bloed bin zwei Symbole auseinander zu halten. Wenn die netten Leute von BMW das wuessten ;-) Die Technik hat mich also nicht selbst besiegt, sondern ich habe ein Eigentor geschossen ... Loesung des Problems ist ganz einfach: Einfach ein wenig langsamer fahren ...
Nach ca. 500 km auf der gluehend heissen Autobahn bin ich endlich in Prag angekommen und konnte aus dem Sauna-Anzug schluepfen. Fuer alle die es sich vorstellen moechten wie es sich anfuehlt bei dem Wetter in meinen Sachen zu fahren: Zieht einfach einen kompletten Skianzug an (mit Muetze, Handschuhe und Skistiefel) und setzt Euch dann mit einem heissen Foen in der Hand in die Sonne ;-) Der Titel war heute wirklich Programm ...

Ich uebernachte in einer kleinen Pension in der Stadt und werde morgen weiter Richtung Slowakei heizen. Bis die Tage dann ....
Herzliche Gruesse aus einem verklebten Internet-Cafe in der Prager Altstadt. Euer Konrad

1 Kommentar:

Andreas hat gesagt…

hi konkrad....da bin ich ja froh , das ich nicht der einzig technikdepp bin. niels hat mich auf deine seite aufmerksam gemacht. ich werde dich mal lesend auf deiner tour begleiten...viele grüße aus oldenburg..andik (der angeheiratete onckel von marta :-)chef von niels